Header-Bild

SPD Godramstein

Wir empfehlen Ihnen ......

Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl beim „Kunst+Kulturverein Kinck´sche Mühle Landau-Godramstein e.V.“

Pressemeldung

Nach der Begrüßung und dem ausführlichen Bericht des 1.Vorsitzenden Hans-Peter Baur über die vergangenen 2 Jahre folgte der Kassenbericht mit dem Ergebnis der Kassenprüfer. Die anwesenden Mitglieder sprachen dem bisherigen Vorstand das uneingeschränkte Vertrauen aus, was sie mit der einstimmigen Entlastung des Vorstands zum Ausdruck brachten. Als Versammlungs- und Wahlleiter führte Wolfgang Kern durch die Wahl und konnte das folgende Ergebnis verkünden:

1.Vorsitzender:  Hans-Peter Baur

2.Vorsitzender:  Udo Lamek

Kassiererin     :  Michaela Frey

Schriftführer   :  Hermann Demmerle

Beisitzer         :  Peter Kern und Albrecht Steigner

Kassenprüfer  :  Jochen Brennecke und Peter Scharfenberger

 

Seit 24 Jahren ist der Verein in Godramstein aktiv und bietet immer wieder besondere Veranstaltungen in der Gründungsstätte „Kinck´sche Mühle“ an.

So auch z.B. im April 2018, bei der die bekannte Gruppe „SIXPACK“ im gefüllten Foyer der Kinck´schen Mühle mit „Queichtal-Blues“ die Herzen der Gäste höher schlagen ließ.

Weitere Veranstaltungen sind in der Planung und werden zeitnah über verschiedene Medien angekündigt.

 

76829 Landau-Godramstein, 10.April 2018

Hermann Demmerle

Schriftführer

 


 

Queichtal-Blues-Konzert mit SIXPACK

 

Pressemeldung

 


 

Von Kindern für Kinder - Überraschung zu  Ostern

Wie bereits in den vergangenen Jahren konnte von den Vorstandsmitgliedern des „Kunst-und Kulturverein Kinck´sche Mühle Landau-Godramstein e.V. „ - Hans-Peter Baur und Hermann Demmerle -  zu  Ostern eine Spende zu je € 150,00 an die Kinder des protestantischen Kindergartens und des katholischen Kindergartens St. Pirmin in Godramstein überreicht werden. Es ist erfreulich, so Hans-Peter Baur, Vorsitzender des Kunst-und Kulturvereins, dass die Spendenbereitschaft der Eltern am Fastnachtdienstag zum Kinderfasching im Dorfgemeinschaftshaus Godramstein so hoch war, dass für beide Kindergärten eine doch nicht unbeachtliche Summe überreicht werden konnte.

Beide Kindergärten stehen durch den zunehmenden Bedarf an Ganztagskinderplätzen vor großen künftigen Herausforderungen. „Umso schöner, wenn auch von außen kleine Zeichen der Unterstützung in die Tagesstätten gebracht werden“, erklärten die Leiterin der katholischen Kindertagesstätte, Frau Scheithe  und der Leiter der protestantischen Kindertagesstätte, Herr Brauch.

Der „Kunst- und Kulturverein Kinck´sche Mühle“ wird auch im kommenden Jahr eine Faschingsveranstaltung für Kinder im Dorfgemeinschaftshaus organisieren.

 

Hans-Peter Baur und Hermann Demmerle bei der Spendenübergabe an die Kinder der Kindergärten

 


 

Die Kinck`sche Mühle als Zentrum des Godramsteiner Lebens über Jahrhunderte.

 

Der Kunst- und Kulturverein Godramstein umrahmte dieses Thema mit dem bäuerlichen Leben vergangener Zeiten während dem Festumzug anlässlich der 1250 Jahrfeier.

Auf diesem Wege dankt der Kunst-und Kulturverein allen Unterstützern, die sich bereit erklärten bei der Gestaltung und Durchführung des Mottos tatkräftig mitzuarbeiten.

 


 

Kunst und Kulturverein Kinck´sche Mühle e.V.

Künstler aus Godramstein

Godramstein hat viel zu bieten

Unter diesem Motto steht das Projekt des Kunst-und Kulturvereins Godramstein im Jahr der 1250 Jahrfeier. Das zeigt das große Interesse ehemaliger und auch zeitgenössischer Bürgerinnen und Bürger von Godramstein, so der Vorsitzende, Hans-Peter Baur. Sie erinnern sich gerne an ihren Heimatort, sind aber zum Teil über das gesamte Land verteilt. Den Auftakt der Darbietungen von Künstlern aus Godramstein bot die Schriftstellerin Anne Riebel aus Berlin, mit der Lesung aus ihrem Kriminalroman" Silvaner trocken".

Ein weiterer Höhepunkt verspricht der Auftritt von

Annette Seifried & Band aus dem badischen Rheinstetten,

am Samstag dem 06.05.2017, 19:00 Uhr im großen Saal des Dorfgemeinschaftshauses Kinck´sche Mühle in Godramstein.

Die Sängerin erfüllt sich mit diesem Abend den lang gehegten Wunsch in ihrem Heimatort Godramstein zu singen. Ihr Repertoire umfasst unterschiedliche Stilrichtungen der Musik, von Rock- und Popsongs, Musicalsongs, über deutsche Schlager bis zu moderner Klassik, aber auch mit eigenen Kompositionen möchte Annette Seifried überraschen. Eine sechsköpfige Band mit Volker Schäfer (akustische Gitarre), Rudi Metzler( Schlagzeug), Wilke Lahmann( Klavier), Dieter Schult( E-und Bass-Gitarre), Judith Wagner( Akkordeon), Robert Rihm(Keyboard) sind dabei keine Unbekannten, sie sind alle qualifizierte Musiker und Musikpädagogen.

Die Veranstaltung ist somit ein Highlight für die Region und verspricht die Herzen von Musikliebhabern-innen höher schlagen zu lassen.

Für Getränke und Bewirtung sorgt der Kunst-und Kulturverein Godramstein.

Kartenvorverkauf: Geschäftsstelle der Sparkasse SÜW in Godramstein

 

 


 

 

Termine im Unterbezirk Südpfalz

Terminübersicht

 

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

Ein Service von websozis.info