11.09.2019 in Ortsverein

Baum-Baur im Amt bestätigt / SPD Vorstand in Godramstein neu gewählt

 

 

Sonja Baum-Baur, langjährige Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Godramstein, wurde Mitte Juli im Rahmen einer Mitgliederversammlung erneut zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Godramsteins wiedergewählt.

In ihrem Rechenschaftsbericht betonte die neue und alte Vorsitzende das gute Abschneiden der SPD Godramstein bei der Kommunalwahl im Mai und erklärte mit Blick auf die kommenden Jahre: „Die SPD in Godramstein hat mit ihrem Programm zur Kommunalwahl viele Themen und Inhalte aufgegriffen, die für die Bürgerinnen und Bürger wichtig sind und die wir umsetzen wollen. So begrüßen wir ausdrücklich, dass die Ausweisung von Tempo 30 in unserer Ortsdurchfahrt kommt. Eine Forderung, für die wir uns seit Jahren einsetzen. Deshalb ist es in diesem Zusammenhang jetzt aus unserer Sicht dringend notwendig, dass eine Parkreglung vollzogen wird, um den Verkehr zu verlangsamen.“

In dieser Sitzung haben die Mitglieder des SPD-Ortsvereins auch das Führungsteam für die kommenden zwei Jahre gewählt. Bei den Wahlen des Vorstandes wurde Andrea Stalter zur stellvertretenden Vorsitzenden neu gewählt. Im Amt bestätigt wurden Wolfgang Vogt als Schatzmeister und Michael Flick als Schriftführer. Neu als Beisitzer wurden Markus Bantz und Hannes Caeners in den Vorstand des Ortsverein gewählt.

Abschließend dankte Baum-Baur den scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement in den vergangenen Jahren.

11.09.2019 in Anträge und Anfragen

Prioritätenliste 2019

 

SPD Godramstein reicht Vorschläge zur Prioritätenliste der Ortsteile ein

 

Im Rahmen einer offenen Mitgliederversammlung hat die SPD-Godramstein ihre Vorschläge zur Prioritätenliste beschlossen. Dazu die erste Vorsitzende und Mitglied im Ortsbeirat, Sonja Baum-Baur: „Neben den bereits aufgelisteten und noch nicht umgesetzten Vorhaben für unser Stadtdorf, wie z. B. Dreitagesstellplätze für Wohnmobile, ausreichende Ausleuchtung der dunklen Straßen, die Befestigung des Parkplatzes für das DGH am Sportplatz, halten wir Wort und setzen uns vor allem dafür ein, was wir in unserem Kommunalwahlprogramm formuliert haben: Maßnahmen zu den Themen Mobilität und Verkehrssicherheit, Dorfentwicklung und Dorfgemeinschaft. Ausdrücklich begrüßen wir daher die Ankündigung, Tempo 30 in der Ortsdurchfahrt, fordern aber flankierende Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung, besonders an den Ortseinfahrten Südost, Süd und West.

Ferner unterstreicht die SPD Godramstein mit ihrem Ziel, das Büro des Ortsvorstehers ins DGH umzusiedeln, einen barrierefreien Zugang für Jung und Alt zu ermöglichen. „Seit vielen Jahren verfolgen wir nun die Pläne zum Umzug und wissen, dass in diesem Kontext dicke Bretter gebohrt werden müssen. Wir lassen in unseren Anstrengungen nicht nach, setzen uns gleichzeitig nach wie vor ein für Maßnahmen zur Verbesserung der Akustik und Beleuchtung im großen Saal.“

In diesem Zusammenhang macht die Vorsitzende deutlich, dass zentrale Forderungen mit Anträgen für den Ortsbeirat begleitet werden sollen, zu den Themen „Verkehrssicherheit und „Ausbau des Radwegenetzes“, „barrierefreier Zugang zum Ortsvorsteherbüro“ und „Verbesserung des Unterstellplatzes an der Leichenhalle“.

Sonja Baum-Baur und Andrea Stalter (2. Vorsitzende) abschließend: „Wir freuen uns auf die Diskussion zu unseren Vorschlägen mit den im Ortsbeirat vertretenen Parteien und wünschen, gemeinsam zu einem guten Ergebnis zu kommen für die Bürgerinnen und Bürger in Godramstein.“

 

<< Antrag an Ortsvorsteher >>

10.05.2019 in Aktuell

Kommunalwahl 2019

 

Nachdem die SPD Godramstein einen Großteil ihrer Ziele über die Prioritäten Liste und die Übernahme in den Haushaltsplan erreichen konnte, wie z.B. naturnahe Bestattungen - Memoriamgarten - Beleuchtung Fahrradweg - Wohnmobilstellplätze vor dem Sportplatz -Befestigung Parkplatz vor dem Sportplatz -

macht sie sich für die Umsetzung weiterer Vorhaben stark, nachzulesen auf dem SPD-Flyer.

 

<<Klicken Sie auf das Bild>>

22.04.2019 in Ortsverein

Info-Stand der SPD Godramstein

 

Info-Stand der SPD Godramstein mit dem Fraktionsvorsitzenden Florian Maier und der Kandidatin der SPD Godramstein für den Stadtrat, Andrea Stalter

 

Am Samstag, 20. April, hatte die SPD Godramstein eingeladen zu interessanten Gesprächen zur Dorfentwicklung am Infostand beim Supermarkt. Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat freuten sich auf den Besuch der Godramsteiner Bürgerinnen und Bürger und standen für Anregungen und Informationen zur Verfügung. Sonja Baum-Baur: „Wir konnten unsere Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen und unser Programm zur Kommunalwahl, wie wir Godramstein in den kommenden fünf Jahren weiter entwickeln wollen.“

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Zugriffe auf die Webseite

Besucher:132587
Heute:15
Online:1

Letzte Aktualisierung der Seite am: