SPD Godramstein

SPD Godramstein nominiert Kandidatinnen und Kandidaten für die Ortsbeiratswahlen und die Wahl zum Ortsvorsteher

Pressemitteilung

 

Am Donnerstag, dem 7. März hat die Godramsteiner SPD ihre Vertreterversammlung zur Nominierung der Kandidatinnen- und Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 am 26.5.2019 durchgeführt. 

Die Nominierungskonferenz hat eines ganz deutlich gezeigt: Die SPD in Godramstein ist eine einige Partei mit einem klaren Kurs und den richtigen Persönlichkeiten.

Im 1. Teil der Versammlung wurde Rainer Keßler als Kandidat für das Amt des Ortsvorstehers in Godramstein mit 100%-iger Zustimmung bestätigt.

Teil 2. der Versammlung bestätigte die Bewerberinnen und Bewerber für die Kandidatur zum Ortsbeirat. 

Die gewählten Kandidatinnen und Kandidaten:

  1. Andrea Stalter
  2. Rainer Keßler
  3. Bianca Rebholz
  4. Peter Kern
  5. Michael Flick
  6. Hermann Schneider
  7. Markus Bantz
  8. Sonja Baum-Baur
  9. Sarah Baur
  10. Lisa Stuck
  11. Albrecht Steigner
  12. Wolfgang Vogt
  13. Gudrun Schnell
  14. Roland Ankner
  15. Gabriele Schilling

Rainer Keßler und die 15 gewählten Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat stehen für eine Politik, die mitten im Ort verankert ist. Sie wollen und werden dem Anspruch gerecht, für Godramstein zu stehen und Vertreter aller Bürgerinnen und Bürger zu sein.

 

 
 

Zugriffe auf die Webseite

Besucher:132587
Heute:24
Online:1
 

Letzte Aktualisierung der Seite am:

 

Unser Kandidat für die Wahl zum Ortsvorsteher

 

Unsere Kandidatin für den Stadtrat

        Andrea Stalter

 

Kandidatinnen / Kandidaten für die Ortsbeiratswahl

 

Termine im Stadtverband Landau

Terminübersicht

 

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

Ein Service von websozis.info